Mutmaßliche Betrugsserie im Kärntner Gailtal - Osttirol Online


Mutmaßliche Betrugsserie im Kärntner Gailtal


Im Kärntner Gailtal dürften in den letzten Jahren gleich mehrere Personen mutmaßlichen Betrügern aufgesessen sein. Ein Mann und eine Frau aus der Gemeinde Nötsch im Gailtal haben laut Polizeibericht vorgetäuscht als Firma Altholz zu verarbeiten. In bis dato acht bekannten Fällen, vorwiegend im Raum Gailtal, haben die beiden in den Jahren 2016 bis 2018 angeblich Vorauszahlungen kassiert, aber nie Holzarbeiten durchgeführt. Oder es wurde Altholz herausgelockt, jedoch nie bezahlt. Es entstand ein Schaden im hohen 5-stelligen Eurobereich. Eventuelle weitere Opfer werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Arnoldstein (059133 / 2250) zu melden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!