Notruf / Bereitschaft

 

  • Rettung - Notruf 144

  • Qualifizierter Krankentransport Tel. 14844
  • Servicestelle Rotes Kreuz Tel. 04852-62321 (Betreuter Fahrdienst)
  • Medizinischer Bereitschaftsdienst der Praktischen Ärzte 141 (+ eigene Postleitzahl)

 

Notarztdienst/Ärztlicher Bereitschaftsdienst www.notarztverband.at

  • Iseltal
  • 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9971
  • Wochenende: Samstag, 25., und Sonntag, 26. Oktober: Notarztdienst und kassenärztliche Bereitschaft Dr. Cornelia Trojer, Wallnöferstraße 3, Matrei i. O. Ordination Samstag von 9 bis 12 und 16 bis 17 Uhr, Sonntag von 10 bis 12 und 16 bis 17 Uhr.

     

  • Osttiroler Pustertal
  • 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9920
  • Wochenende: Samstag, 25., und Sonntag, 26. Oktober: Notarztdienst und kassenärztliche Bereitschaft Dr. Rhonda Sternik, Hauptstraße 115, Sillian. Praxistelefon 04842-2007777. Ordination Samstag und Sonntag von 10.30 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung.

     

  • Defereggental 
  • Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0676/7412663 bzw. 0664/155-9963 (Hopfgarten-nur Plon, St. Veit, St. Jakob)
  • Wochenende: Samstag, 25, und Sonntag, 26. Oktober: Notarztdienst und kassenärztliche Bereitschaft Dr. Ottokar Widemair, Unterrotte 105, St. Jakob i. D. Ordination Samstag von 9 bis 11 Uhr, Samstag Nachmittag und Sonntag nach telefonischer Vereinbarung.


  • Zahnärztlicher Notdienst
    Samstag, 25., und Sonntag, 26. Oktober, jeweils von 9 bis 11 Uhr:
    Dr. med. univ. Claudia Thonhauser, Lienz, Muchargasse 15, Tel. 04852-73535.


  • Apothekerdienste
  • Am Wochenende:
    Samstag, 25. Oktober, 12 Uhr, bis Montag, 27. Oktober, 8 Uhr: 
    Apotheke „Zur Madonna“, Lienz, Rosengasse 14, Tel. 04852-62042.
  • Unter der Woche:
    Montag: Apotheke „Zur Madonna“, Lienz
    Dienstag: Franziskusapotheke, Lienz
    Mittwoch: Bahnhofsapotheke, Lienz
    Donnerstag: Linden Apotheke, Lienz
    Freitag: Bahnhofsapotheke, Lienz

     

  • Wochenendnotdienst und Hauskrankenpflege
    des Sozial- und Gesundheitssprengels Lienz

 

Notrufnummern
Kostenlos - vertraulich - rund um die Uhr

  • Rat auf Draht - 147
    Für Jugendliche, Kinder und deren Beziehungspersonen
  • Telefonseelsorge: 142
  • Feuerwehr: 122
  • Polizei: 133
  • Rettung: 144
  • Bergrettung: 140


News aus Osttirol

  • Leichtes Nächtigungsplus für Osttiroler Tourismus im Zeitraum Mai bis September
  • Neustart für Leitstelle Tirol: Doppelgeschäftsführung wird aufgelöst und auf eine Stelle reduziert
  • Der Staller Sattel ist ab Erlsbach gesperrt
  • Regionsmanagement Osttirol veranstaltet einen Workshop zum geplanten Campus Osttirol

Aktuelle Nachrichten

Abendnachrichten
Place: 206
Zone: 491
### OO2 - 061 - Place_Wetter_LinkeSpalte_1 ###

Welt News

» mehr News
Place: 208
Zone: 712
### OO2 - 062 - Place_Wetter_LinkeSpalte_2 ###

Business News

» mehr News

Sport News

» mehr News
Place: 210
Zone: 714
### OO2 - 064 - Place_Wetter_LinkeSpalte_4 ###

Society News

» mehr News

Partner

Osttiroler Bote
Tirol Archiv Photografie
Osttirol - dein Bergtirol
Radio Osttirol
 

Noch Fragen?

Fragen, Anregungen, Probleme zu Osttirol-Online?

Wir beraten sie sehr gerne. Sie erreichen uns telefonisch unter:
+43 4852 62826-600
(Mo – Fr 8.00h bis 12.00h und 13.30h bis 17.00h)
sowie per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Fragen zu Anzeigen, Inseraten, usw im Osttiroler-Boten, Pustertaler- und Oberkärntner Volltreffer bitte direkt an die OB-Redaktion unter
+43 4852 65151
oder die OB-Homepage.

 

Impressum

MeteoExperts Banner

  • Kals a. Gr.
    Schneeregen
    -2°
    |
    Schneeregen
    Lienz
    Schauer
    |
    13°
    Schauer
    Matrei in Osttirol
    Schneeregen
    |
    Schneeregen
    Obertilliach
    Schauer
    -1°
    |
    Schauer
    Sillian
    Schauer
    |
    10°
    Schauer
    St. Jakob in Defereggen
    Schneeregen
    -2°
    |
    Schneeregen
    Virgen
    Schneeregen
    -1°
    |
    Schneeregen

Heutiges Wetter

  • Iseltal mit Seitentälern

    In Richtung Tauern sind weitere starke Niederschläge zu erwarten. Im Defereggental, im Virgental und im Kalsertal schneit es zunächst sogar noch stärker. Einige Straßen werden dann wohl unpassierbar sein. Mit Sommerreifen sollte man die Region generell meiden. Am Felbertauern sind 50 cm Neuschnee durchaus drin. Selbst in Matrei wird es vorübergehend richtig winterlich.
  • Lienzer Talboden

    Weiterhin kühl und ungemütlich. Lebhafte Nordwinde (Tauernwinde) sorgen dafür, dass wiederholt Wolkenfelder aus dem Norden herangeführt werden. Im Raum Lienz regnet es am Vormittag - vom Norden übergreifend - verbreitet. Am Nachmittag lässt der Regen nach und es wird ein bisschen lichter. Hinweis: In den höheren Lagen hält der Winter Einzug. Schneefallgrenze zwischen 800 und 1200 Meter schwankend.
  • Pustertal mit Seitentälern

    Am Donnerstag bläst weiterhin zum Teil lebhafter Nordwind. Dabei dominieren die dichten Wolken und von Norden übergreifend können zum Teil auch kräftigere Regengüsse und Schneefälle auftreten. Auch nach Süden hin wird es in den höheren Lagen zum Teil richtig weiß (Orte an der Pustertaler Höhenstraße, Villgratental). Im Lesachtal wird es am Nachmittag langsam wieder heller.

Vorschau für Morgen

  • Iseltal mit Seitentälern

    Nach dem massiven Wintereinbruch mit zum Teil enormen Schneemengen beruhigt sich das Wetter nun deutlich. Zunächst gibt es vor allem direkt im Tauernbereich noch letzte dichtere Wolkenfelder, die Niederschlagsneigung nimmt aber deutlich ab. Im Verlauf des Tages lockern die Wolken überall auf und es scheint zwischendurch sogar schon länger die Sonne vom Himmel. Im Iseltal nicht mehr so stormy.
  • Lienzer Talboden

    Die Höhenströmung schwächt sich deutlich ab und damit wird auch die Zufuhr feucht-kalter Luft unterbrochen. Zudem baut sich ein Hoch auf und dieses Hoch sorgt so für eine Stabilisierung des Wetters. Die Wolken lockern auf und es wird deutlich sonniger. Steigende Temperaturen. Im Raum Lienz wird tagsüber die 10-Grad-Marke überschritten. Dazu weniger Wind!
  • Pustertal mit Seitentälern

    Stark steigender Luftdruck beschert uns eine durchgreifende Wetterbesserung, die uns für einige Tage erhalten bleiben sollte. Am sonnigsten verläuft der Tag im Oberland und im Lesachtal. Aber auch im Villgratental reißen die Wolken komplett auf und es wird viel freundlicher. Dazu geht es mit den Temperaturen wieder leicht bergauf. Nachlassender Wind.

Vorschau

  • Sa - 25.10.2014

    Der Luftdruck steigt vom Westen her weiter an und somit ändert sich wenig. Die Sonne sollte daher am Samstag ganztags dominieren können und dichtere Wolkenfelder sind nur selten zu erwarten. Dazu ist es in den Nachmittagsstunden vor allem an den Sonnenhängen mild. In der Früh wird es zum Teil sehr frostig sein (Defereggental unter -5 Grad).
  • So - 26.10.2014

    Schwacher Hochdruckeinfluss bestimmt am Sonntag das Wetter in Osttirol. In der Früh sind einzelne Nebelbänke nicht ganz auszuschließen (Drautal, Lesachtal). Diese lösen sich jedoch rasch auf. Tagsüber scheint dann oft die Sonne und die Temperaturen steigen mit Hilfe der Sonne merklich an. Die Bedingung sind durchaus brauchbar für Ausflüge und Wanderungen.
  • Mo - 27.10.2014

    Kaum größere Überraschungen sollte das Wetter zum Wochenstart bringen. Vermutlich setzt sich die Sonne tagsüber vielerorts wieder besser in Szene und die Temperaturen steigen am Nachmittag auf durchaus angenehme Werte an (speziell in der Sonne). Der Wind weht in bodennahen Luftschichten in erster Linie aus östlichen Richtungen.
  • Di - 28.10.2014

    Fortbestand des ruhigen Hochdruckwetters mit viel Sonnenschein vom Morgen bis zum Abend. Die Temperaturen sind sehr unterschiedlich: In der Früh ist es kalt und zum Teil gibt es Reif, tagsüber wird es rasch wärmer. In der Sonne und in den windgeschützten Lagen ist es ausgesprochen mild. Insgesamt eher wieder zu warm für die Jahreszeit.
  • Mi - 29.10.2014

    Voraussichtlich scheint weiterhin die Sonne und es ist während des Tages relativ mild. Nachmittags kommen dann aber vom Westen her Wolken herangezogen. Das Risiko für einzelne Regenschauer bleibt gering. Der Tag endet eher freundlich und trocken.
  • Do - 30.10.2014

    Die genaue Wetterentwicklung ist noch sehr unsicher. Wahrscheinlich dehnt sich ein neues Hoch zu uns her aus. Die Tiefs müssen dadurch eine nördlichere Route über Skandinavien nehmen. Fazit: Das schöne Wetter bleibt uns im Südalpenraum ziemlich sicher erhalten.

Biowetter

Die Biowetterreize sind zumeist wieder günstiger und gröbere Probleme sind kaum mehr dem Wetter zuzuschreiben. Die Sonne aktiviert Vitamine und Hormone im Körper.



Hier eine Übersicht aller Messstellen Osttirols. Logo HD Tirol
Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum aktuellen Wasserstand der jeweiligen Messstelle.


Ein Dienst des Landes Tirol  

Bretterwandbach   

  212217-k     
  Kalkofensperre    

       

Debantbach   

  212217     
  Obernußdorf    

       

Drau   

  202523-k   212027-k   E00003  
  Arnbach Rabland Hof
       
  231092-k  212316-k   
  Falkensteinsteg Lienz-Peggetz  

       

Gschlössbach   

  212068-k     
  Innergschlöß    

       

Isel   

  212043-k  212183 1  212092-k 
  Hinterbichl Waier Brühl
       
  212159  212167-k   
  St. Johann i.W. Brücke Lienz  

       

Kalserbach

  212118-k  212142-k   
  Spöttling Staniska  

       

Schwarzach

  212100-k     
  Hopfgarten i.D. Zwenewald    

       

Tauernbach

  212076-k  212084-k   
  Matreier Tauernhaus Prossegg  

       

Teischnitzbach

  212126-k     
  Spöttling-Taurer    

       

Villgratenbach

  202754-k     
  Heinfels    

       

Winkeltalbach

  212225-k     
  Ausservillgraten    

       
            

 


Place: 671
Zone: 710
### OO2 - 101001 - Place_Wetter_Skyscraper_1 ###

Skyscraper-160x600-Alltagsleben-klein