• Aktuelles aus der Region

    Lokalnachrichten
    • Alpinnotfall in Lienzer Dolomiten: 3 Kletterer(Kärnten) unverletzt aus Hochstadel-Nordwand geborgen (20.01.2017)
    • Dolomitenhallenbad Lienz ist fertig: Stadtgemeinde löst Steuerungsgruppe für Badumbau nun auf (20.01.2017) play button
    • Tiroler Landeswarnzentrale feiert 25jähriges Bestehen: 1500-2000 Meldungen pro Jahr (20.01.2017)
    • Sportunion Matrei veranstaltet am Samstag 60. Goldried-Skirennen, Start um 9.45 Uhr (20.01.2017)
    • BIZ Berufsinfozentrum des AMS Lienz ist für jedermann zugänglich und informiert rund um Berufswahl (20.01.2017) play button
    Nachricht abspielen.
  • Notruf / Bereitschaft

     

    • Notarzt - Notruf 144

    • Krankentransport Tel. 14844
    • Wochenend-Bereitschaftsdienst Lienz
    • Samstag, 21. Jänner, 7 Uhr, bis Montag, 23. Jänner, 7 Uhr:
      Dr. Stefan Wieser, Alleestraße 5, Lienz, Tel. 141.
      Ordination: Samstag von 9 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr bzw. Sonntag von 10 Uhr bis 11 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

     

     

    Notarztdienst/Ärztlicher Bereitschaftsdienst www.notarztverband.at

    • Iseltal
    • Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9971
    • Samstag, 21. Jänner:
      Notarztdienst und kassenärztliche Bereitschaft: Dr. Josef Moser, Sonnenhang 1, Matrei i.O.
      Ordination von 9 bis 12 Uhr und 16 bis 17 Uhr.
    • Sonntag, 22. Jänner:
      Notarztdienst und kassenärztliche Bereitschaft: Dr. Anton Huber, Mellitzerweg 4, Virgen.
      Ordination von 10 bis 12 Uhr und 16 bis 17 Uhr.

     

    • Osttiroler Pustertal
    • Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9920
    • Samstag, 21. Jänner:
      Kassenärztliche Bereitschaft: Dr. Jakob Walder, Sillian 84. Praxistelefon: 04852-202050. Ordination von 9.30 bis 11:30 Uhr und 16 bis 17 Uhr.
      Notarztdienst Dr. Gernot Walder.
    • Sonntag, 22 Jänner:
      Notarztdienst und kassenärztliche Bereitschaft: Dr. Lukas Hofer, Sillian 179 a. Ordination von 10 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung.

     

    • Defereggental
    • Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0676/7412663 bzw. 0664/155-9963 (Hopfgarten - nur Plon, St. Veit, St. Jakob)
    • Samstag, 21., und Sonntag, 22. Jänner:
      Notarztdienst und kassenärztliche Bereitschaft durchgehend besetzt. Praxis Unterrotte 105, St. Jakob i. D.
      Ordination Samstag von 9 bis 11 Uhr, Samstag Nachmittag und Sonntag nach telefonischer Vereinbarung.

     

     

    Zahnärztlicher Notdienst

    • Samstag, 21., und Sonntag, 22. Jänner, jeweils von 9 bis 11 Uhr:
      Dr. med. univ. Agnes Girstmair, Matrei i. O., Tauerntalstraße 12, Tel. 04875-5222.

     

     

    Apothekerdienste

    • Am Wochenende:
    • Samstag, 21. Jänner, 12 Uhr, bis Montag, 23. Jänner, 8 Uhr:
      Sonnen-Apotheke, Nußdorf-Debant, Florianistraße 6, Tel. 04852-61990.
      Marien-Apotheke, Sillian 8, Tel. 04842-6329

     

    • Unter der Woche:
    • Donnerstag: Bahnhofsapotheke, Lienz
    • Freitag: Franziskus-Apotheke, Lienz 
    • Montag: Linden Apotheke, Lienz
    • Dienstag: Bahnhofsapotheke, Lienz
    • Mittwoch: Apotheke "Zur Madonna", Lienz
    • Donnerstag: Sonnen-Apotheke, Nußdorf- Debant
    • Montag bis Freitag: Marien-Apotheke, Sillian

    Welt News

    » mehr Top News

    Business News

    » mehr Business News

    Sport News

    » mehr Sport News

    Society News

    » mehr Society News

    Partner

     

    Noch Fragen?

    Fragen, Anregungen, Probleme zu Osttirol-Online?

    Wir beraten sie sehr gerne. Sie erreichen uns telefonisch unter:
    +43 4852 62826-600
    (Mo – Fr 8.00h bis 12.00h und 13.30h bis 17.00h)
    sowie per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

    Fragen zu Anzeigen, Inseraten, usw in den Printmedien Osttiroler-Boten, Pustertaler- und Oberkärntner Volltreffer bitte direkt an die OB-Redaktion unter
    +43 4852 65151
    oder die OB-Homepage.

     

    Impressum

    Mordprozess in Graz wurde vertagt

    Der Mordprozess im Grazer Straflandesgericht gegen einen 54-Jährige, der seine Ex-Frau erschossen haben soll, ist Mittwochabend auf 3. Februar vertagt worden. Da die Befragung der Zeugen länger als geplant dauerte, wurde die Erläuterung der restlichen Gutachten verschoben.

    Mordprozess in Graz wurde vertagt
    Der Angeklagte will sich an nichts mehr erinnern

    Der Angeklagte soll sieben Schüsse aus nächster Nähe auf seine Ex-Frau abgefeuert haben. Er musste sich am Mittwoch wegen Mordes verantworten, gab aber an, sich an nichts erinnern zu können. Die Staatsanwältin sprach von einer regelrechten "Exekution". Der Angeklagt sagte, keinerlei Erinnerung an die Tat zu haben.



    « zur Übersicht